Umwelt

Umwelt

Die thermische Abfallverwertungsanlage der EVN in Zwentendorf/Dürnrohr steht in unmittelbarer Nähe zum Kohle- und Gaskraftwerk Dürnrohr.

Vorteile für die Umwelt 

Beide Anlagen arbeiten in Form eines europaweit einzigartigen Energieverbundes zusammen: Die bei der Abfallverbrennung gewonnene Energie wird zur Erzeugung von Strom im Kraftwerk Dürnrohr, zur Fernwärmeversorgung und zur Erzeugung von Prozessdampf für die Industrie genutzt.

Durch diesen Verbund können im Jahr etwa 100.000 Tonnen Kohle und 10 Millionen Kubikmeter Erdgas eingespart werden. Ein Effekt, der sich nicht nur wirtschaftlich positiv auswirkt, sondern darüber hinaus zu einer Emissionsreduktion und damit zur Luftverbesserung im gesamten Tullnerfeld führt.

Die Anlieferung der Abfälle erfolgt übrigens umweltfreundlich in Spezialcontainern mit der Bahn  und nur der aus nächster Nähe stammende Müll wird per LKW transportiert.