Energiekonzept

Energiekonzept

Eine Kombination von umweltgerechter Müllentsorgung und der Nutzung der im Müll enthaltenen Energie.

Energiezusammenspiel

Die Wahl des Standortes Zwentendorf in der Nähe des Kohle–Gas Kraftwerkes ermöglicht die gesamte Nutzung der im Müll enthaltenen Energie. Der in der Abfallverwertungsanlage erzeugte Dampf wird in das benachbarte Kraftwerk Dürnrohr geleitet und dort zur Erzeugung von Strom für 170.000 Haushalte, Fernwärme für die Gemeinde  Zwentendorf und die Stadt St. Pölten sowie Prozessdampf für die AGRANA Bioethanolanlage genutzt. Der Dampf wird entweder direkt in das Dampfsystem des EVN-Kohleblocks eingeleitet oder - bei Stillstand des Blocks - über zwei eigene Dampfturbinen verwertet. 
Müll hat etwa den Heizwert von Braunkohle und stellt daher einen wertvollen, alternativen Energieträger dar.

Im Sinne der Nachhaltigkeit und des Ressourcenschutzes ergeben sich daraus folgende Vorteile:

  • Substitution fossiler Energieträger
  • Minderung von Emissionen und Treibhauseffekt
  • Verbesserung der CO2 Bilanz
  • Hohe Energieeffizienz

Die EVN Abfallverwertung spart 100.000 t Kohle und 10 Mio. m³ Erdgas pro Jahr und erreicht eine Energieeffizienz R1 von 0,84 – 0,88.